21
Dec

90 | Männer mit Handschuhen

- Könnte ich wohl ‘mal Feuer bekommen?

- Ja, ‘n Moment eben - hab’ sogar echtes.

- Wie echtes? Zippo jetzt oder was?

- Mhm.

- Hab ich auch eigentlich. Aber ist irgendwie immer das Benzin leer und dann nimmt man halt doch ein Gas mit und dann hat man ja sowieso das dabei, da brauch man dann ja das Zippo nicht mehr mithaben.

- Mhm, bei mir auch immer.

- Ist halt einfach ne Stilsache.

- Eben, nimmst mir die Worte von der Zunge.

- Ja, schon so’n bisschen das Gegenteil von so ‘ner E-Zigarette.

- Voll schwul die Teile.

29
Oct

84 | Wer hat noch nie?

Es muss irgendwann gegen Ende der dritten Klasse gewesen sein. Ich glaube kurz nachdem wir das Thema Biologie in Sachkunde angefangen hatten. Da irgendwann, zu dieser speziellen Zeit im Leben eines Kindes, da muss es angefangen haben. Dass du der Größte warst. Wenn du “Sex” sagen konntest. Es war die Faszination mit dieser, so definitiven, eindeutigen, formulierbaren Eigenschaft des Erwachsen-Werdens. Dem Sex. Es ging gar nicht um das Dahinter oder das Darunter. Oder überhaupt Sex. Mädchen waren bäh. Und Sex hatte auch nichts mit Mädchen zu tuen, damals. Sex war die Antwort auf alles. Es befand sich irgendwo zwischen peinlich und wünschenswert. Sag mal Klettergerüst. Klettergerüst. Du hast ne nackte Frau geküsst. Da war der Tag dann erst mal gelaufen, nach so einer Aktion.

06
Sep

77 | Melodien aus Hong Kong

Wir kaufen ein Bier und eine Uhr für 2 Euro auf dem Beckstraßenfest. Till freut sich über sein Bier. Und ich mich über meine Uhr. Sie sieht aus wie meine Casio, nur irgendwie anders. Und “7 Melody Chrono” steht drauf. In der Rindermarkthalle kaufe ich eine neue Batterie, im “Hot Dogs” setze ich sie ein. Und Till hat neue Sneaker. Jetzt laufen sie beide wieder. Till und die Uhr. Abends google ich den Markennamen, der auf einer schwarzen Plakete auf der Uhr steht. Jasa. Ich finde ein Youtube-Video, eine alte Ebay-Listung und zwei Einträge ohne Inhalt in Sammlerforen. 5 Stunden Recherche, einen Juwelier und ein Auktionshaus später bin ich Experte für die Entwicklung von Digitaluhren mit LC-Display in der UdSSR der frühen 80er.

08
Jul

E12 | Geschichten aus Goblinstadt, Teil 2

E12 | Geschichten aus Goblinstadt, Teil 2

0:00 10:00
05
Jul

66 | Geschichten aus Goblinstadt Zwei

Also ich habe 18 Lebenspunkte, aber das darfst du den Kiddies nicht sagen, sonst fragen sie die ganze Zeit. Volckel* ist unter der Orkmaske kaum wieder zu erkennen. Der Hammer ist noch weicher gepolstert, als die anderen Waffen hier. Ob der mehr Lebenspunkte abzieht, frage ich. Ne, aber der macht Eindruck. Wumms. Wegrennen. Als ich frage, ob er denn selber als Hobby LARPen würde, sagt er mir ja, aber nicht als Ork, da musst du mal Ronja fragen, die macht das. Und für richtigen Ork-LARP, würde das Kostüm auch gar nicht reichen, meint er. Als Alex mir später Fotos von ihm und seinen Jungs auf dem Handy zeigt, verstehe ich, was Volckel* meint. Da auf dem Foto. Das sind Orks. Kein Zweifel möglich.

02
Jul

E11 | Geschichten aus Goblinstadt, Teil 1

E11 | Geschichten aus Goblinstadt, Teil 1

0:00 10:00
...
UP
Dieser Blog verteilt (kaum) Cookies. Für weitere Infos zu Verwendung und Opt-Out siehe: Datenschutz NO OK