04
Apr

113 | Kaninchen lebend: 25€, Kaninchen küchenfertig: 8€/kg

Johannes Hassenstein eine Reise mit Kira Petry, Kai Lietzke und Tilman Immisch

Wir müssen ja auch mal raus. An die Nordsee, Tating, Bei St. Peter Ording - Abkürzung SPO. Sehenswürdigkeiten: ein sehr langer Strand und ein Langnese Eiscreme eiSPOint. Einwohnerzahl: variabel. Hier wohnt, wer hier Tourist ist, wer hier ein Sommerhaus hat und wer an denen, die Touristen sind oder ein Sommerhaus haben verdient. Im Winter sind sie alle weg. Nur wir nicht. Wir sind da. Wenn man die Biografien anderer Leute liest, dann denkt man sich immer: Wow, der hat ja ein ganz schön intensives Leben geführt. Aber für eine dichte Biografie muss man eigentlich nur so 1 bis 2 größere Sachen pro Jahr abziehen. Das schafft man schon.

Donnerstag

Wir wandern nachts in Richtung der Bahnstation, an der der Zug immer so nett zweimal hupt. Wie im Miniaturwunderland ist das. Ich war noch nie da. Das sei komisch finden, Till und Kai. Weil das da doch ganz wunderbar sei. Uns begegnet eine Werkuh - also eine Mann der ab und an zur Milchkuh muhtiert (!). Unsere Augen gewöhnen sich gefühlt sehr schnell, doch erst nach einem dutzend Minuten sieht man klar. Das liegt an den Zapfen und Stäbchen in unserem Auge. Die Zapfen - sonst für das Farbsehen zuständig - adaptieren sehr schnell, jedoch auf ein eher geringeres Maximum. Die Stäbchen - verantwortlich für Hell-Dunkel-Sehen - hingegen brauchen länger, dafür ist aber auch ihr Maximum viel höher.

Sterne gibt es hier enttäuschend wenige zu sehen. Manchmal hört man tagsüber ein paar Schreie aus dem Stall hinten links. Wir glauben es sind Ziegen.

Freitag

Der Herabschauende Hund ist der Yoga-Move des Patriarchats. Zum Frühstück gibt es bei uns Porridge (eine Tasse Haferflocken, eine Tasse Wasser, eine Tasse Milch je Person, kurz aufkochen lassen, dann kurz ziehen lassen). Unsere Marmelade verfügt über den patentierten “Easy-Open”-Verschluss. Wir leben im Luxus. Aber ohne Spülmaschine. Im Bad lebt ein Tausendfüßler.

Vor dem Aldi steht ein Mann mit Vaporizer und er vapet ein wenig in die Gegend.

  • 4 Packungen Kölln-Flocken (Blütenzart)
  • 11 Äpfel (Elstar)
  • 2 Birnen
  • 2 Bund Bananen
  • Brokkoli
  • Zuchini
  • Ingwer
  • Kakaonips (mega teuer, waren gar nicht so gut, die kann Till ruhig selber bezahlen)
  • Reis
  • Couscous
  • Gemüse-Bouillon
  • 2 (verschiedene) Hafermilch
  • (keinen Hummus, der sah gruselig aus)
  • Ein Baguette
  • Rustiko Brot
  • Rosinenbrot
  • (keine Puddingschnecke)
  • 3 mal Saft
  • Zwiebeln
  • Möhrchen
  • 3 mal gefüllte Nudeln (bei Aldi gibts beste)
  • Garnier Wahre Schätze Ahornbalsam (Spülung)
  • Schwarztee von Alnatura
  • Bergkräutertee von Alnatura
  • Brezeln (für Kira)
  • Kakao
  • 2 Milch (für Pfannkuchen und Kakao)
  • Eier (für Pfannkuchen)
  • (kein Mehl)
  • Garnier Wahre Schätze Wohltuende Mandelmilch

Der Mann mit dem Vaporizer steht immer noch vor dem Aldi.

Samstag

Der Strand war nicht da, heute gab es nur sehr viel Wasser zu sehen. Auch sonst ist nicht viel passiert. Vor der Tür liegt ein langer Nagel, er zeigt immer noch in Richtung der Einfahrt, folglich waren noch keine Vampire da. Wir trinken einen Cappuccino im Schweizer Haus (empfohlen vom Marco Polo Reiseführer 2013 / 2014) und schnorren uns 1 Kilo Mehl. Für Pfannekuchen.

Sonntag

Der Urlaub ist das Füllen der Zeit zwischen den Mahlzeiten.

Wir haben keine Milch gekauft. Daher gibt es keine Pfannekuchen.

Montag

Die Sonne scheint. Zum ersten Mal sehen wir unsere Nachbarschaft. Wir entstauben symbolisch den Strandkorb, setzen uns aber doch nicht hinein, dazu hat zu viel Getier versucht darin zu überwintern und ist daran gescheitert. Wir sitzen also nur in Gartenstühlen in der ersten Sonne des Jahres. Wir fühle uns wie in der Jever-Werbung. Für das neue Jever aus der wieder verschließbaren Plastikflasche.

  • 3 Hafermilch
  • 3 Vollmilch
  • Bananen
  • Äpfel
  • Brot (geschnitten)
  • Toast
  • 3 mal Saft
  • Baguette
  • Rucola (damit sieht alles besser aus)
  • Parmesan (endlich)
  • Kichererbsen und Tahini (Till hat beschlossen, Hummus zu kochen)
  • Tagliatelle
  • 2 Nudelsoße
  • Marmelade
  • (Deutsche Marken) Butter
  • Brokkoli
  • Zuchini
  • Paprika
  • Tomaten
  • Eier
  • (leider keinen Kakao)
  • Müsliriegel
  • Zwiebeln
  • 2 Chillis
  • Frosta Gemüse (so Asia)

Dienstag

Wir sind so cool, es wachsen uns Sonnenbrillen. Hinter dem Schild “Funcenter Husum”, der dritten Sehenswürdigkeit in Tating, befindet sich “Eggi`s Minimarkt”, die vierte Sehenswürdigkeit in Tating. Hier gibt es unglaublich gute Brötchen (außen kross, innen formbar). Gnu-Hüfte, Zebra-Steak und Krokodilfleisch. Und einen Aushang, der uns daran erinnert, wo wir uns befinden: “Kaninchen lebend: 25€ Kaninchen küchenfertig: 8€/kg”.

Als Städter ist einem das Dorfklischee zuwider. Dabei ist man selber Teil des selben. Wir wandern den ganzen Tag über die Weide und freuen uns über das gar Nichts. Das gehört genauso zum Dorf, wie die Möglichkeit, ein Kaninchen auch küchenfertig zu erstehen.

Obwohl wir bereits das vierte Mal im Schweizer Haus exakt 3 Cappuccinos trinken, fragt uns die Kellnerin weiter trotzig jeden Tag, ob wir nicht in die Karte schauen möchten. Am rechten Tisch herrscht unangenehme Ruhe, er trinkt einen halben Liter Bier. Man ist froh als das Essen kommt. Es gibt Schnitzel.

Mittwoch

Man orientiert sich in der Endlosigkeit an den wenigen Fixpunkten. Draußen auf den Weiden gibt es ab und zu ein paar Bauleuchten. Wir glauben, sie dienen den Drogenkurieren als Landebahn für ihre Lieferdrohnen.

Nachdem wir auch ein fünftes Mal standhaft nur 3 Cappuccinos bestellt haben, werden wir auf 3 Stück Käsekuchen aufs Haus eingeladen. Der Kuchen ist anständig und ersetzt eine vollständige Mahlzeit. Wir wandern zurück durch den wirklich außerordentlich schönen Park. Tating eignet sich ideal als Szenerie eines mittelmäßigen Vampirfilms.

Donnerstag

So langsam könnte man auch wieder nach Hause. Ob wir nicht die Einkaufsmeilen vermissen würden, fragt uns die Kellnerin im Schweizer Haus. Nein.

teilen.

newsletter.

Deine E-Mail-Adresse wird verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben. Durch Angabe deiner E-Mail-Adresse stimmst du zu, E-Mails, diesen Blog betreffend von mir zu erhalten. Weiteres: Datenschutz

kommentare.

Dieser Blog verteilt (kaum) Cookies. Für weitere Infos zu Verwendung und Opt-Out siehe: Datenschutz NO OK